Meine Chronik

Ich Armin Dörfler, begann


Gründung des ersten offiziellen Deutschen Bujinkan Dojo - Bujinkan Nürnberg - von A.Dörfler Somit waren wir beide mit M. Kastiel, 3. Dan, die einzigen Dangrade in Deutschland. Als einziger deutscher Schüler von Dr. Hatsumi wurden alle Prüfungen und Diplome über mich beantragt. Danach wollten viele alleine arbeiten. Ich ließ sie und beobachtete sie, zog mich zurück und informierte laufend Dr. Hatsumi darüber.

Fröhlich und Dörfler bekommen von Hatsumi die Aufgabe, das Bujinkan Deutschland zu leiten.

Armin Dörfler wird von Soke Hatsumi für sein wahres Bushin –Krieger Herz mit dem Golden Award aus Japan (den nur wenige - unter anderem US Ninja S. Hayes - erhalten hat) ausgezeichnet und wird somit im Lexikon der Kampfkünste eingetragen (Quelle: Sportverlag Berlin“ Lexikon der Kampfkünste“-von Werner Lind).
Als einer der Pioniere in Europa habe ich durch viele Seminare in Jugoslawien, Österreich, Schweiz und Polen das Bujinkan mit aufgebaut. Ich habe bis heute über 40 Leute zum Dan geprüft (1. - 4. Dan). Außerdem Gründer des BUJINKAN BUDO TAIJUTSU SANDOKAI DOJO (einzigartiges in der BRD original Japanisches Leistungszentrum für Ninpo in Nürnberg [für Schüler ab 1. Dan Bujinkan] ), sowie Bujinkan Ninjutsu Deutschland (BND).

Anmerkung: Seit 1995 wurde von Dr. Hatsumi Ninjutsu-Bujinkan durch BUJINKAN BUDO TAIJUTSU ersetzt. Zu verstehen als globale allumfassende Kampfkunst.

Budo Magazin 1989

Deutscher bestand Prüfung zum 5. Dan

Wenn es einem nach jahrelangem Üben gelingt, bei geschlossenen Augen und ausgerichtetem Geist eine Fremdeinwirkung zu erkennen, ist men bereit zum Sakki-Test, der Prüfung zum 5. Dan Shidoshi. Diese Prüfung bestand als 1. deutscher Trainer Armin Dörfler nun direkt in Japan, als Sensei Hatsumi seinem Bokken (Holzschwert) hinter ihm stehend, beide Augen geschlossen, versuchte, den Kopf des Prüflings zu treffen. Gewandt wie eine Katze wich Dörfler im richtigen Moment aus und bestand somit diese hohe Prüfung.

Alle anwesenden Schüler wurden von Sensei Hatsumi zu seiner Geburtstagsfeier im Saal des Meijin-Palastes eingeladen. Hier traf man hohe Personen aus Politik und Kultur, würdevolle Geistliche sowie Angehörige japanischer Filmgesellschaften und Schauspieler. Genaue Einzelheiten dieses denkwürdigen Abends würden den Rahmen dieses Berichtes sprengen.